trio wundersam

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

trio wundersam I Christine Nöstlinger I Mei Lem (2020)

trio wundersam

Gedichte von Christine Nöstlinger zu Liedern gemacht

Christine Nöstlinger hat in den siebziger Jahren mit ihren Gedichten “Iba de gaunz oamen Leit” Klassiker der Mundart-Literatur geschaffen. Aber auch später hat sie immer wieder Ausflüge in eine sehr persönliche, knallharte aber auch zutiefst liebevoll menschliche lyrische Gedankenwelt gemacht.

Lieder von AußenseiterInnen.​

Nicht nur in ihrer Lyrik war das bis zu Ihrem Tod wesentliche soziale und gesellschaftspolitische Engagement evident und stets beeindruckend. Nöstlinger war immer auf der Seite der Außenseiter, der Menschen, die unverschuldet unter die Räder geraten sind, die im Schatten stehen, die von der Gesellschaft überholt und langsam ausgeschlossen werden. “Kana wü segn, wia si a Lem afoch so ergem kau.”, heißt es demnach auch in einem - dem Programmtitel zugrunde liegenden - Gedicht.

Neu vertont.

Mit freundlicher Genehmigung des Residenz-Verlags haben nun die Komponisten Nikolaus Newerkla (Klavier) und Mathias Krispin Bucher (Kontrabass) für ihr “trio wundersam” mit Sängerin Sophie Eder Gedichte von Christine Nöstlinger zu Liedern gemacht. Die Vertonungen stellen sich dabei immer in den Dienst der geistreichen Texte und sind stilistisch vielseitig und musikalisch

ebenso präzis wie behutsam gearbeitet - gleich den Gedankenspielen, Formen und Versmaßen der genialen Literatin.

Lieder, Songs, Chansons.

Die neu geschaffenen Nöstlinger-Lieder bestechen durch eingängige Linien, grooviges Timing und schlichte Emotion und finden ihren Platz zwischen den Genres von Pop bis Chanson, von Jazz bis Wienerlied, von Tango bis Klassik. Die zu Herzen gehende Stimme und präzise Sprachkunst von Sophie Eder machen die Kompositionen zu einprägsamen Kleinoden gesungener Lyrik.

Sophie Eder | Gesang

Mathias Krispin Bucher | Kontrabass, Songwriting

Nikolaus Newerkla | Klavier, Vibrandoneon, Songwriting

trio-wundersam.at
facebook
youtube

Sophie Eder, Stimme des Trios, ist auch Sängerin der international erfolgreichen Alte-Musik-Band Quadriga Consort sowie ihres Duos half // half. Sophie hat Gesang und Klavier studiert und blickt auf zahlreiche Auftritte und Engagements zurück, etwa am Tiroler Landestheater, dem Musiktheater Vorarlberg und in der freien Jazz-Szene. Darüber hinaus arbeitet sie als gefragte Stimmtrainerin sowohl für SängerInnen als auch für SprecherInnen, sowie als Yoga- und Pilatescoach.

Nach dem Studium am Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt kam Mathias Krispin Bucher nach Wien und lebt nunmehr als freischaffender Künstler. Er arbeitet als Chansonnier, Musiker und Komponist und hat Engagements bei verschiedenen Theatern in Österreich. Als Solokünstler bei Konzerten, Lesungen und Vernissagen tritt Mathias ebenso auf wie als Musiker in verschiedenen Formationen. Außerdem leitet er sein eigenes Projekt als Chansonnier und spielt sein Konzerttheaterstück Asperitas, ein Stück in 12 Liedern in ganz Österreich.

Pianist, Cembalist, Arrangeur und Songwriter Nikolaus Newerkla hat Klavier Konzertfach in Graz studiert. Als Leiter der “Early Music Band” Quadriga Consort, einer der erfolgreichsten Klassik-Formationen Österreichs, blickt er auf zahlreiche internationale Tourneen zurück und hat mit dem Ensemble weltweite Bestseller-CDs geschaffen. Als Komponist und Arrangeur arbeitete er für die Verlage Moeck und Bärenreiter. An der Musikuniversität Graz leitet er eine Kammermusik-

Klasse.